WMV-Dateien in Webseiten einbinden

Die Vorgehensweise über Metadateien ist für WMV-Dateien nicht notwendig. Das Streaming funktioniert im Zusammenspiel mit dem entsprechenden Mediaplayer. Die Technik dahinter nennt Microsoft
Fast
Streaming und funktioniert mit dem aktuellen Mediaplayer 9/ 10
sehr gut.

Für die Einbindung in eine HTML-Seite stellen sich die bekannten Kompatibilitätsprobleme, wie bereits bei Realvideo beschrieben (object/ embed).

Mit der Beliebtheit des Firefox/Mozilla-Browsers gips ein neues Problem. (...wird am Ende des Tutorials beschrieben...)

Die Classids für den Media Player sind:
CLASSID="CLSID:22D6F312-B0F6-11D0-94AB-0080C74C7E95"
= MediaPlayer 6.4
und
CLASSID="CLSID:6BF52A52-394A-11d3-B153-00C04F79FAA6"
= MediaPlayer 7 (und 9)

Ich empfehle mit der neueren Playervariante zu arbeiten und mit mindestens WMV-8 zu encodieren. (Hinweis: für Mozilla/Firefox ist wahrscheinlich die ClassID des 6.4 anzuraten - siehe Mozillabug).

Die simpelste Quelltextvariante wäre hier:

<object ID="Player" height="350" width="384" CLASSID="CLSID:6BF52A52-394A-11d3-B153-00C04F79FAA6">
<param name="autoStart" value="True">
<param name="URL" value="stours35.wmv">
<embed height="350" width="384" autostart="True" url="stours35.wmv" src="stours35.wmv">
</embed>
</object>

Das Beispiel dafür ist Space Tours Mix 5 mit WMV-8 encodiert.
Es gibt sogar Kontrollbuttons und es funktioniert in allen Browsern:

 
   
 

Das Beispiel oben enthält die Playercontrols & schaut nicht wirklich gut aus.
Spannender ist da schon die modifizierte Einbindung: das ist Teil einer Grafik oder in eine Tabelle eingebunden.
Beispiele gibs schon. Hier und hier und hier.
Realisiert wird das Ganze über die verschiedenen Parameter für "object"-Einbindung (ActiveX-Control) und zusätzlich für die "embed"-Einbindung (PlugIn).
Achtung: der IE 7 erwartet die Erlaubnis zum Ausführen des ActiveX-Controls!! Also: aktive Inhalte zulassen (sonst funktioniert nicht mal das Aufklappmenü auf der Startseite.....).


Es stehen 2 Playerversionen zur Verfügung, die über die ClassId bestimmt werden:

oben ist der Media Player 7 (und 9 und 10) dargestellt
"CLSID:6BF52A52-394A-11d3-B153-00C04F79FAA6"

Media Player 6.4
object classid="clsid:22D6F312-B0F6-11D0-94AB-0080C74C7E95"

Beide Player haben nun allerdings verschiedene Parameter!!

Windows Media Player 6.4
AudioStream true
AutoSize true
AutoStart true
Sets if the player should start automatically
AnimationAtStart true
Sets if an animation should show while the file loads
AllowScan true
AllowChangeDisplaySize true
AutoRewind false
Balance false
BaseURL
BufferingTime 5
CaptioningID
ClickToPlay true
Sets if the player should start when the user clicks in the play area
CursorType false
CurrentPosition true
CurrentMarker false
DefaultFrame
DisplayBackColor false
DisplayForeColor 16777215
DisplayMode false
DisplaySize false
Enabled true
EnableContextMenu true
EnablePositionControls true
EnableFullScreenControls false
EnableTracker true
Filename URL
The URL of the file to play
InvokeURLs true
Language true
Mute false
PlayCount 1
PreviewMode false
Rate 1
SAMILang
SAMIStyle
SAMIFileName
SelectionStart true
SelectionEnd true
SendOpenStateChangeEvents true
SendWarningEvents true
SendErrorEvents true
SendKeyboardEvents false
SendMouseClickEvents false
SendMouseMoveEvents false
SendPlayStateChangeEvents true
ShowCaptioning false
ShowControls true
Sets if the player controls should show
ShowAudioControls true
Sets if the audio controls should show
ShowDisplay false
Sets if the display should show
ShowGotoBar false
Sets if the GotoBar should show
ShowPositionControls true
ShowStatusBar false
ShowTracker true
TransparantAtStart false
VideoBorderWidth false
VideoBorderColor false
VideoBorder3D false
Volume -200
WindowlessVideo false

Windows Media Player 9
autoStart
balance
baseURL
captioningID
currentPosition
currentMarker
defaultFrame
enableContextMenu
enabled
fullScreen
invokeURLs
mute
playCount
rate
SAMIFileName
SAMILang
SAMIStyle
stretchToFit
uiMode
URL
volume
windowlessVideo

Das Ganze schreckt erst mal ziemlich ab. Ich weiß selbst nicht um die Bedeutung aller Parameter geschweige denn hab ich sie alle ausprobiert. In der Praxis braucht man auch nur einige wenige. Klar ist jedenfalls die Unterschiedlichkeit der Parameter. Die Syntax wird im obigen Codebeispiel ersichtlich. Statt True und False kann auch 1 bzw. 0 verwendet werden. Zahlenwerte (z. B. für Buffering Time müssen ausprobiert werden, 5 ist hier der Defaultwert).
Die Quelltexte der 3 Beispiele zeigen eine Videoeinbindung ohne irgendeine Kontrolle. Zum Beispiel:

<object ID="mPlayer" type="application/x-oleobject" height="240" width="320" CLASSID="clsid:22D6F312-B0F6-11D0-94AB-0080C74C7E95">
<param name="FileName" value="art_3d-1.wmv">
<param name="autoStart" value="1">
<param name="SHOWCONTROLS" value="0">
<param name="ShowDisplay" value="0">
<param name="LOOP" value="1">
<embed src="art_3d-1.wmv" type="application/x-mplayer2" name="MediaPlayer" width="320" height="240" autostart="1" Loop="1" align="top"
Image window="VIDEO" nologo="1" maintainaspect="true" showdisplay="0" showcontrols="0">
</embed></object>

 

Achtung: Es gibt ein Problem, welches den Mozilla/ Firefoxbrowser betrifft, die mittlerweile große Verbreitung gefunden haben (ich teste nur noch für IE und Firefox/ Mozilla).
Firefox/ Mozilla zeigt immer den Player 6.4, ein Bug, für den die Mozillahomepage einen Patch zur Verfügung stellt, den aber niemand finden geschweige herunterladen wird. (vielleicht sind neue Versionen ja korrekt - der ganz normale Wahnsinn findet natürlich auch im Open Source-Bereich statt).

Lösung: Ich verwende die Parameter vom Player 6.4 und codiere sicherheitshalber mit dem WMV1 = V7-Codec. Prinzipiell funktioniert auch der neueste WMV3 = V9, aber ich bilde mir mehr Abwärtskompatibilität (haha) ein.

Übrigens: Auf vielen PCs würde auch eine einfache Einbindung mit dem "embed"-Tag funktionieren, auch der IE 6 und der IE 7 gäben sich völlig damit zufrieden (das wäre eine Menge weniger Arbeit!). Ein Beispiel dafür ist hier: Einbindung nur mit "Embed".

Besser akzeptieren wir einfach, dass mit jeder neuen Player-/ Browser-Generation/ Version unerwartete und keinesfalls lustige Dinge bei der Videoeinbung passieren können.


 
     
 

>> Tipps zum Media Player >>

<< Making of ... <<

<< Multiscreen <<

<< Startseite <<